Dearbhla begann im Alter von 6 Jahren die Violine zu erlernen. Mit 10 spielte sie bereits in einem Jugendorchester, und wurde zwei Jahren später das jüngste Mitglied des County Kildare Orchesters. Danach leitete sie einige Streichquartette, und spielte als Vorspielerin des Southeast Regional Youth Orchesters. Von einem jungen Alter an trat sie bei Hochzeiten, Festen und Musicals auf, dazu unterrichtete sie erste Schüler. Ab 14 war ihre Hauptlehrerin Maeve Broderick.

 

Sie studierte Musik an der Queen's University Belfast, und spielte in Kammer- und Opernorchestern der Universität. Im Jahre 2008 absolvierte sie mit Auszeichnung ihren Bachelor. Danach zog sie nach London um, wo sie mit verschiedenen Ensembles, wie dem Rehearsal Orchestra aktiv war.

 

Seit Dearbhla im Herbst 2010 nach Berlin kam, verfolgt sie eine aktive Konzertkarriere, sowie die Ausbildung des musikalischen Nachwuchses. Sie unterrichtet Geige an der Musikschule 'Hans Werner Henze', Marzahn-Hellersdorf, und steht auch für Privatunterricht bereit. Für Hochzeiten, Feste und Veranstaltungen tritt sie solo auf.

Sie spielt in einem Streichertrio mit Anna O'Faolain de Bhroithe und Michael Voigt, und freut sich auf ihr erstes Konzert mit dem Walshaw piano trio im Juni 2020.

Dearbhla spielt eine Violine von Michel De Hoog, von 2002, die speziell für sie gebaut wurde.

Biographie:

Violine

 

© 2019 by Berliner Kunst-Musik. All rights reserved.